Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder

Aus Scout-o-wiki
(Weitergeleitet von BdP)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weggabelung.png Dieser Artikel behandel den Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V (BdP) (BdP mit kleinem d). Es gibt auch den Bund Deutscher PfadfinderInnen (BDP mit großem D).
Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder
BdP Lilie
Staat: Deutschland
Anzahl Mitglieder: ca. 30.000
Gründung: 1976
Hauptsitz: Kesselhaken 23

34376 Immenhausen

Vorstand:

Sebastian "Guschtl" Köngeter (Bundesvorsitzender)

Ostara Schwarz (Bundesvorsitzende)

Andre Papsdorf (Stv. Bundesvorsitzender)

Oliver "Olli" Wunder (Stv. Bundesvorsitzender)

Stefan Lörcher (Bundesschatzmeister)

Mitgliedschaften: RdP, RDP, WOSM, WAGGGS

Der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) ist der größte interkonfessionelle Pfadfinderverband in Deutschland. Der BdP ist Mitglied im Ring Deutscher Pfadfinderinnenverbände und im Ring deutscher Pfadfinderverbände.

Organisation

Der BdP strukturiert sich in 3 Ebenen

  • Stamm/Aufbaugruppen nennt sich die Ortsebene, welche den primären Teil der Jugendarbeit beinhaltet.
  • Horst ist der Zusammenschluss mehrer Stamm, zu einer Intressengemeinschaft. (Dies wird nicht zu den Ebenen dazu gezählt, da es optional ist.)
  • Landesverbände orientieren sich an den Bundesländern. Es gibt 12 Landesverbände.
  • Die Bundesebene ist die höchste Ebene im Aufbau des Bundes.

Regeln und Versprechen

Die Wölflingsregeln im BdP lauten wie folgt:

  • Ein Wölfling nimmt Rücksicht auf andere.
  • Ein Wölfling hilft, wo er kann.

Das Wölflingsversprechen:

Ich will ein guter Freund sein und unsere Regeln achten.


Die neun Pfadfinderregeln im BdP lauten wie folgt:

  • Ich will hilfsbereit und rücksichtsvoll sein.
  • Ich will den anderen achten.
  • Ich will zur Freundschaft aller Pfadfinderinnen und Pfadfinder beitragen.
  • Ich will aufrichtig und zuverlässig sein.
  • Ich will kritisch sein und Verantwortung übernehmen.
  • Ich will Schwierigkeiten nicht ausweichen.
  • Ich will die Natur kennen lernen und helfen, sie zu erhalten.
  • Ich will mich beherrschen.
  • Ich will dem Frieden dienen und mich für die Gemeinschaft einsetzen, in der ich lebe.

Das Versprechen:

Ich will (in Vertrauen auf Gottes Hilfe) nach den Regeln der Pfadfinderinnen und Pfadfinder mit Euch leben.

Die religiöse Formel kann weggelassen werden.

Geschichte

Der Bund der Pfadfinder wurde 1971 von traditionell ausgerichteten Pfadfinderführern aus dem Bund Deutscher Pfadfinder (BDP) heraus gegründet, da sich dieser Bund zu einem sozialistisch ausgerichteten Jugendverband umbildete. Zum 1.1.1976 schloss sich der Bund der Pfadfinder mit dem Bund Deutscher Pfadfinderinnen (BDPinnen/BDPw) zusammen und nennt sich nun: Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder.

Im Sommer 1977 fand dann das erste Bundeslager des neu gegründeten Bundes in Kirchberg im Hunsrück statt.

regelmäßige Bundesveranstaltungen

Es findet alle vier Jahre ein Bundeslager statt, zu dem alle Mitglieder ab 11 Jahren eingeladen sind. Ebenfalls alle vier Jahre (jeweils in zweijährigem Abstand zu den Bundelagern) findet regelmäßig eine Bundesfahrt statt, bei der alle Mitglieder ab 12 Jahren mehrere Wochen in fremde Länder auf Fahrt gehen.

Weblinks