BDP Stamm Krumbacher Silberschwäne: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Lied-CD der Krumbacher Silberschwäne)
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Bild:Krumbacher Silberschwäne.JPG|right]]
 
[[Bild:Krumbacher Silberschwäne.JPG|right]]
  
Der Stamm ''Krumbacher Silberschwäne'' wurde im Jahr 1948 von [[Rudi Rogoll]] (Papi) gegründet. Rudi Rogoll  kam ursprünglich vom [[Nerother Wandervogel]] was sich stark auf den Gruppen- und Fahrtenstil sowie das Gruppenprogramm auswirkte. Es wurde im Stamm wesentlich mehr Wert auf gutes Singen als auf das typische Pfadfinderprogramm wie Knoten- oder Feuermachen gelegt. Auch die äußere Darstellung der Gruppe war sehr nerothan.  
+
Der Stamm ''Krumbacher Silberschwäne'' wurde im Jahr 1948 von [[Rudi Rogoll]] (Papi) gegründet. Rudi Rogoll  kam ursprünglich vom [[Nerother Wandervogel]] was sich stark auf den Gruppen- und Fahrtenstil sowie das Gruppenprogramm auswirkte. Es wurde im Stamm wesentlich mehr Wert auf gutes Singen als auf das typische Pfadfinderprogramm wie Knoten- oder Feuermachen gelegt. Auch die äußere Darstellung der Gruppe war sehr nerothan und der Gruppennamen weist auf deren Bundszeichen den Wildschwan hin.  
  
 
Die Krumbacher Silberschwäne waren Mitglied im [[Bund Deutscher Pfadfinder]] - Landesmark Schwaben bis zu dessen tragischem Zusammenbruch in den 70er Jahren.  
 
Die Krumbacher Silberschwäne waren Mitglied im [[Bund Deutscher Pfadfinder]] - Landesmark Schwaben bis zu dessen tragischem Zusammenbruch in den 70er Jahren.  
Zeile 9: Zeile 9:
 
Einige unserer Mitglieder kann man auch beim ''Bündischen Stammtisch'' in Stuttgart oder anderen überbündischen Veranstaltungen antreffen.  
 
Einige unserer Mitglieder kann man auch beim ''Bündischen Stammtisch'' in Stuttgart oder anderen überbündischen Veranstaltungen antreffen.  
  
''Wir suchen ebenfalls noch Kontakt zu Ehemaligen aus dem BDP der alten Landesmark Schwaben, bei welchem der Eine oder Andere von Euch Mitglied war.''
+
'''''Wir suchen ebenfalls noch Kontakt zu Ehemaligen aus dem BDP der alten Landesmark Schwaben, bei welchem der Eine oder Andere von Euch Mitglied war.'''''
  
 
==Lied-CD der Krumbacher Silberschwäne==
 
==Lied-CD der Krumbacher Silberschwäne==

Version vom 18. Januar 2008, 11:12 Uhr

Krumbacher Silberschwäne.JPG

Der Stamm Krumbacher Silberschwäne wurde im Jahr 1948 von Rudi Rogoll (Papi) gegründet. Rudi Rogoll kam ursprünglich vom Nerother Wandervogel was sich stark auf den Gruppen- und Fahrtenstil sowie das Gruppenprogramm auswirkte. Es wurde im Stamm wesentlich mehr Wert auf gutes Singen als auf das typische Pfadfinderprogramm wie Knoten- oder Feuermachen gelegt. Auch die äußere Darstellung der Gruppe war sehr nerothan und der Gruppennamen weist auf deren Bundszeichen den Wildschwan hin.

Die Krumbacher Silberschwäne waren Mitglied im Bund Deutscher Pfadfinder - Landesmark Schwaben bis zu dessen tragischem Zusammenbruch in den 70er Jahren.

In den 50ger und 60ger Jahren haben die Krumbacher Silberschwäne mit viel Engagement aus den Trümmern eines Abrisshauses in Eigenregie das Pfadfinderheim Krumbach gebaut, in der Hoffnung, es mit Leben zu erfüllen. Leider ist es nicht gelungen eine junge, lebendige Pfadfindergruppe zu erhalten, so dass momentan nur eine Gruppe Ehemaliger besteht, die sich monatlich zum gemeinsamen Singen und Austausch trifft, teilweise auch mit Übernachtung.

Einige unserer Mitglieder kann man auch beim Bündischen Stammtisch in Stuttgart oder anderen überbündischen Veranstaltungen antreffen.

Wir suchen ebenfalls noch Kontakt zu Ehemaligen aus dem BDP der alten Landesmark Schwaben, bei welchem der Eine oder Andere von Euch Mitglied war.

Lied-CD der Krumbacher Silberschwäne

CD Cover der Krumbacher Silberschwäne

Nach 40 Jahren wurden in einem Privatarchiv die versenkten Tonbandaufnahmen aus den Jahren 1964 - 1967 entdeckt. Die Krumbacher Silberschwäne haben daraus 3 CD's mit insgesamt 73 Liedern digitalisieren lassen und bieten diese Dokumentation für Interessierte an.

Kontaktanschrift: Tamás Óhegyi, Beethovenstr. 39, 90513 Zirndorf