BdP Horst Seevolk: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Geschichte)
(Geschichte)
Zeile 34: Zeile 34:
 
* [[Stamm Phoenix]]
 
* [[Stamm Phoenix]]
 
* und ein weiterer Stamm
 
* und ein weiterer Stamm
 
+
In Folge dessen hat der Stamm Seevolk seinen Namen in [[Stamm Askanier]] umgeändert.
in folge dessen hat der Stamm Seevolk seinen Namen in [[Stamm Askanier]] umgeändert  
+
 
Es folgten regelmäßige Horstfahrten und durch die enge Zusammenarbeit hatte der Horst gemeinsam in der LV ca. 5 Stimmen. 2002 schlief die Horstarbeit langsam ein, durch die Abwahl von Schrat als Stammesführer des Stammes Askanier, fand eine Neudefinierung in diesem Stamm statt. Seit März 2005 wird der Horst mit alten und neuen Mitgliedern langsam wieder belebt, so hat es im Herbst 2005 erste Gespräche gegeben wie die zukünftige Zusammenarbeit aussehen soll.
 
Es folgten regelmäßige Horstfahrten und durch die enge Zusammenarbeit hatte der Horst gemeinsam in der LV ca. 5 Stimmen. 2002 schlief die Horstarbeit langsam ein, durch die Abwahl von Schrat als Stammesführer des Stammes Askanier, fand eine Neudefinierung in diesem Stamm statt. Seit März 2005 wird der Horst mit alten und neuen Mitgliedern langsam wieder belebt, so hat es im Herbst 2005 erste Gespräche gegeben wie die zukünftige Zusammenarbeit aussehen soll.
  

Version vom 23. Oktober 2005, 18:55 Uhr

Name Seevolk
Ort Berlin-Brandenburg
Verband BdP
LV LV Berlin-Brandenburg
Mitglieder Stamm Askanier

Stamm Falken

Stamm Phoenix

Stamm Roter Milan

Status Horst

Allgemein

Der Horst Seevolk ist der zusammenschluss aus den:

Sie treten gemeinsam gegenüber den LV auf und veranstallten regelmäßig gemeinsame Lager.

Geschichte

Unter der Leitung von Schrat ist der Horst Seevolk 1998 gegründet worden. Die Gründungsmitglieder waren:

  • Stamm Seevolk
  • Stamm Sturmvogel
  • Stamm Phoenix
  • und ein weiterer Stamm

In Folge dessen hat der Stamm Seevolk seinen Namen in Stamm Askanier umgeändert. Es folgten regelmäßige Horstfahrten und durch die enge Zusammenarbeit hatte der Horst gemeinsam in der LV ca. 5 Stimmen. 2002 schlief die Horstarbeit langsam ein, durch die Abwahl von Schrat als Stammesführer des Stammes Askanier, fand eine Neudefinierung in diesem Stamm statt. Seit März 2005 wird der Horst mit alten und neuen Mitgliedern langsam wieder belebt, so hat es im Herbst 2005 erste Gespräche gegeben wie die zukünftige Zusammenarbeit aussehen soll.

Zum Herbst 2005 zählen wir 9 Stimmen in der Landesdelegiertenversammlung und damit 1/3 der Stimmen.

Weblinks