BdP Stamm Askanier Berlin-Wilmersdorf: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (Stammesnummer aktualisiert)
 
(17 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Stamm BdP|Askanier|Berlin-Wilmersdorf|Berlin-Brandenburg|Seevolk (de facto einziges Mitglied)|Stamm}}
+
<stamm>2767</stamm>
 +
[[Datei:Stammaskanier.jpg|thumb|right|120px|Stammeswappen]]
  
 
==Allgemeines==
 
==Allgemeines==
  
Beim Stamm Askanier handelt es sich um einen [[Stamm]] im Landesverband Berlin-Brandenburg des [[BdP]]. Er hat zur Zeit vier [[Sippe]]n und zwei [[Meute]]n.
+
Beim Stamm Askanier handelt es sich um einen [[Stamm]] im Landesverband Berlin-Brandenburg des [[BdP]]. Er hat zur Zeit drei [[Sippe]]n und zwei [[Meute]]n sowie eine Ranger-Rover-Runde.
  
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
  
Am ''23. Februar 1994'' gründete [[Schrat]] in Potsdam eine Aufbaugruppe und benannte sie nach einer bündischen Gruppierung, die in den 1920er Jahren schon in Potsdam existiert hat Stamm Seevolk. Um den Mitgliederzuwachs anzukurbeln, machte die Ex-Pfadfinderin Ute eine Seevolk-Meute im neuen Heim der Teutonen im Keller des Rudolf-Mosse-Stifts in Berlin-Wilmersdorf auf. Diese wuchs jedoch so schnell, dass sich der Schwerpunkt des Stammes Seevolk von Potsdam nach Berlin-Wilmersdorf verlegte und die Potsdamer Gruppe der eigenständige Stamm Sturmvogel wurde. Die Berliner Gruppe wurde dann 1999 in Stamm Askanier umbenannt, da zusammen mit den Stämmen Sturmvogel, Roter Milan und Phoenix ein Horst namens Seevolk gegründet wurde, um die ehemals zusammengehörigen Gruppen nicht zu zerreißen.Nachdem die anderen Stämme den Horst nacheinander aus verschiedenen Gründen wieder verlassen hatten und somit der Horst mehr oder weniger sinnlos geworden war, wurde anfang 2009 das alte Seevolk-Horstwappen durch ein neues, individuelles Askanier-Wappen ersetzt und die Heimräume nach dem Auszug der Teutonen 2009-2010 (eigenhändig!) renoviert.
+
Am ''23. Februar 1994'' gründete [[Schrat]] in Potsdam eine [[Aufbaugruppe]] und benannte sie nach einer [[Bündische Jugend|bündischen]] Gruppierung namens "Stamm Seevolk", die in den 1920er Jahren schon in Potsdam existiert hat. Um den Mitgliederzuwachs anzukurbeln, machte die Ex-Pfadfinderin Ute eine Seevolk-Meute im neuen Heim der [[BdP Stamm Teutonen Berlin-Wilmersdorf|Teutonen]] im Keller des Rudolf-Mosse-Stifts in Berlin-Wilmersdorf auf. Diese wuchs jedoch so schnell, dass sich der Schwerpunkt des Stammes Seevolk von Potsdam nach Berlin-Wilmersdorf verlegte und die Potsdamer Gruppe der eigenständige Stamm [[BdP Stamm Sturmvogel Potsdam|Sturmvogel]] wurde. Die Berliner Gruppe wurde dann 1999 in Stamm Askanier umbenannt, da zusammen mit den Stämmen Sturmvogel, [[BdP Stamm Roter Milan Beerfelde|Roter Milan]] und [[BdP Stamm Phoenix Beelitz|Phoenix]] ein [[Horst]] namens [[BdP Horst Seevolk|Seevolk]] gegründet wurde, um die ehemals zusammengehörigen Gruppen nicht zu zerreißen.Nachdem die anderen Stämme den Horst nacheinander aus verschiedenen Gründen wieder verlassen hatten und somit der Horst mehr oder weniger sinnlos geworden war, wurde Anfang 2009 das alte Seevolk-Horstwappen durch ein neues, individuelles Askanier-Wappen ersetzt und die Heimräume nach dem Auszug der Teutonen 2009-2010 (eigenhändig!) renoviert.
  
Zurzeit zählt der Stamm etwa 30-40 aktive Mitglieder, deren Altersdurchschnitt vergleichsweise tief liegt.
+
Zurzeit zählt der Stamm etwa 40 aktive Mitglieder, deren Altersdurchschnitt vergleichsweise tief liegt.
  
 
==Stammesführungen==
 
==Stammesführungen==
  
Stammesführer:
+
===Stammesführer:===
-1994-2003: Schrat
 
-2003-2004: Steini und Ramona
 
-2004-2007: Ramona mit diversen Vertretern
 
-2007-2009: Blubb und Grinch
 
-2009-2010: Chris (als nicht gewählter Stellvertreter)
 
-Ab 2010: Chris, Janosch, Lilli, Dixi
 
  
Kassenwärte:
+
* 1994-2003: [[Schrat]]
-1994-2010: Katta
+
* 2003-2004: Steini und Ramona
-Seit 2010: Apple
+
* 2004-2007: Ramona mit diversen Vertretern
 +
* 2007-2009: Blubb und Grinch
 +
* 2009-2010: Chris (als Stellvertreter nachgerückt)
 +
* Ab 2010: Chris, Janosch, Lilli, Dixi
 +
 
 +
===Kassenwarte:===
 +
 
 +
* 1994-2010: Katta
 +
* Seit 2010: Apple
  
 
==Gruppen im Stamm Askanier==
 
==Gruppen im Stamm Askanier==
  
===Meuten===
+
===Wölflingsstufe===
  
Meute Affen von Winzenburg
+
Meute Wölfe von Ballenstedt
  
 
Meute Albrecht der Bär (in den Heimräumen in Blankenfelde-Mahlow bei Berlin)
 
Meute Albrecht der Bär (in den Heimräumen in Blankenfelde-Mahlow bei Berlin)
  
===Gilden===
+
===Pfadfinderstufe===
  
 
''Gilde Phyllopteryx''
 
''Gilde Phyllopteryx''
Zeile 41: Zeile 44:
 
Sippe Herzog von Anhalt (Jungen)
 
Sippe Herzog von Anhalt (Jungen)
  
''Gilde von Meißen''
+
Sippe Gräfin von Orlamünde (Mädchen)
  
Sippe Gräfin von Orlamünde (Mädchen)
+
Sippe Bernhard von Sachsen (Jungen)
  
Sippe Graf von Werben (Jungen)
+
===Ranger-Rover-Stufe===
  
===Sonstiges===
+
Runde Prima Aura
  
RR-Runde Prima Aura (Jungen und Mädchen von 16 bis 22)
+
Runde Profectio
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
  
[http://www.stammaskanier.org/ Homepage des Stammes]
+
*[http://www.stammaskanier.org/ Homepage des Stammes]

Aktuelle Version vom 19. März 2017, 00:43 Uhr

BdP Stamm Askanier Berlin-Wilmersdorf
Name: '
Ort:
Bundesland: '
Verband: [[]]
Untergliederung: [[ ]]
Status: [[]]
Webseite:
Karte: Ort des Stammes in Deutschlandkarte

Vorlage:Stamm

Stammeswappen

Allgemeines

Beim Stamm Askanier handelt es sich um einen Stamm im Landesverband Berlin-Brandenburg des BdP. Er hat zur Zeit drei Sippen und zwei Meuten sowie eine Ranger-Rover-Runde.

Geschichte

Am 23. Februar 1994 gründete Schrat in Potsdam eine Aufbaugruppe und benannte sie nach einer bündischen Gruppierung namens "Stamm Seevolk", die in den 1920er Jahren schon in Potsdam existiert hat. Um den Mitgliederzuwachs anzukurbeln, machte die Ex-Pfadfinderin Ute eine Seevolk-Meute im neuen Heim der Teutonen im Keller des Rudolf-Mosse-Stifts in Berlin-Wilmersdorf auf. Diese wuchs jedoch so schnell, dass sich der Schwerpunkt des Stammes Seevolk von Potsdam nach Berlin-Wilmersdorf verlegte und die Potsdamer Gruppe der eigenständige Stamm Sturmvogel wurde. Die Berliner Gruppe wurde dann 1999 in Stamm Askanier umbenannt, da zusammen mit den Stämmen Sturmvogel, Roter Milan und Phoenix ein Horst namens Seevolk gegründet wurde, um die ehemals zusammengehörigen Gruppen nicht zu zerreißen.Nachdem die anderen Stämme den Horst nacheinander aus verschiedenen Gründen wieder verlassen hatten und somit der Horst mehr oder weniger sinnlos geworden war, wurde Anfang 2009 das alte Seevolk-Horstwappen durch ein neues, individuelles Askanier-Wappen ersetzt und die Heimräume nach dem Auszug der Teutonen 2009-2010 (eigenhändig!) renoviert.

Zurzeit zählt der Stamm etwa 40 aktive Mitglieder, deren Altersdurchschnitt vergleichsweise tief liegt.

Stammesführungen

Stammesführer:

  • 1994-2003: Schrat
  • 2003-2004: Steini und Ramona
  • 2004-2007: Ramona mit diversen Vertretern
  • 2007-2009: Blubb und Grinch
  • 2009-2010: Chris (als Stellvertreter nachgerückt)
  • Ab 2010: Chris, Janosch, Lilli, Dixi

Kassenwarte:

  • 1994-2010: Katta
  • Seit 2010: Apple

Gruppen im Stamm Askanier

Wölflingsstufe

Meute Wölfe von Ballenstedt

Meute Albrecht der Bär (in den Heimräumen in Blankenfelde-Mahlow bei Berlin)

Pfadfinderstufe

Gilde Phyllopteryx

Sippe Einhorn von Falkenstein (Mädchen)

Sippe Herzog von Anhalt (Jungen)

Sippe Gräfin von Orlamünde (Mädchen)

Sippe Bernhard von Sachsen (Jungen)

Ranger-Rover-Stufe

Runde Prima Aura

Runde Profectio

Weblinks