BdP Stamm Askanier Berlin-Wilmersdorf: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Veränderungen seit 2004 aktualisiert)
(Geschichte)
Zeile 7: Zeile 7:
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
  
Der Stamm Askanier wurde am ''23. Februar 1994'' von [[Schrat]] als Teil des eigentlich in Potsdam ansässigen Stammes Seevolk mit Heim in den Kellerräumen des Rudolf-Mosse-Stiftes in Berlin-Wilmersdorf gegründet. Seit 1999 trägt er den Namen Stamm Askanier,da der damalige Horst zu diesem Zeitpunkt noch Seevolk hieß.  
+
Der Stamm Askanier wurde am ''23. Februar 1994'' von [[Schrat]] als Teil des eigentlich in Potsdam ansässigen Stammes Seevolk mit Heim in den Kellerräumen des Rudolf-Mosse-Stiftes in Berlin-Wilmersdorf gegründet. Seit 1999 trägt er den Namen Stamm Askanier, da der damalige Horst zu diesem Zeitpunkt noch Seevolk hieß.  
Anfang 2009 wurde das alte Seevolk-Horstwappen durch ein neues, individuelles Wappen ersetzt und die Heimräume wurden 2009-2010 (eigenhändig!)renoviert.
+
Anfang 2009 wurde das alte Seevolk-Horstwappen durch ein neues, individuelles Wappen ersetzt und die Heimräume wurden 2009-2010 (eigenhändig!) renoviert.
  
 
Seit 2009 war Chris de facto, aber nicht gewählt Stammesführer, seit Anfang 2010 bildet er zusammen mit Lilli, Dixi und Janosch die Stammesführung, und Apple ist gewählte Stammeskassenwärtin.
 
Seit 2009 war Chris de facto, aber nicht gewählt Stammesführer, seit Anfang 2010 bildet er zusammen mit Lilli, Dixi und Janosch die Stammesführung, und Apple ist gewählte Stammeskassenwärtin.
  
Zurzeit zählt der Stamm etwa 30-40 aktive Mitglieder, deren Altersdurchschnitt vergleichsweise tief liegt.  
+
Zurzeit zählt der Stamm etwa 30-40 aktive Mitglieder, deren Altersdurchschnitt vergleichsweise tief liegt.
  
 
==Gruppen im Stamm Askanier==
 
==Gruppen im Stamm Askanier==

Version vom 30. März 2010, 20:25 Uhr


Allgemeines

Beim Stamm Askanier handelt es sich um einen Stamm im Landesverband Berlin-Brandenburg des BdP. Er hat zur Zeit vier Sippen und zwei Meuten.

Geschichte

Der Stamm Askanier wurde am 23. Februar 1994 von Schrat als Teil des eigentlich in Potsdam ansässigen Stammes Seevolk mit Heim in den Kellerräumen des Rudolf-Mosse-Stiftes in Berlin-Wilmersdorf gegründet. Seit 1999 trägt er den Namen Stamm Askanier, da der damalige Horst zu diesem Zeitpunkt noch Seevolk hieß. Anfang 2009 wurde das alte Seevolk-Horstwappen durch ein neues, individuelles Wappen ersetzt und die Heimräume wurden 2009-2010 (eigenhändig!) renoviert.

Seit 2009 war Chris de facto, aber nicht gewählt Stammesführer, seit Anfang 2010 bildet er zusammen mit Lilli, Dixi und Janosch die Stammesführung, und Apple ist gewählte Stammeskassenwärtin.

Zurzeit zählt der Stamm etwa 30-40 aktive Mitglieder, deren Altersdurchschnitt vergleichsweise tief liegt.

Gruppen im Stamm Askanier

Meuten

Meute Albrecht der Bär (in den Heimräumen in Blankenfelde-Mahlow bei Berlin)

Meute Affen von Winzenburg

Gilden

Gilde von Meißen

Sippe Gräfin von Orlamünde (Mädchen)

Sippe Graf von Werben (Jungen)

Gilde Phyllopteryx

Sippe Einhorn von Falkenstein (Mädchen)

Sippe Herzog von Anhalt (Jungen)

Sonstiges

RR-Runde Prima Aura (Jungen und Mädchen von 16 bis 22)

Weblinks

Homepage des Stammes