Bund der deutschen katholischen Jugend

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bund der deutschen katholischen Jugend (BDKJ) ist ein Dachverband, unter dem verschiedene andere katholischen Verbände, darunter auch zwei Pfadfinderverbände, vereint sind.

Geschichte

der BDKJ wurde 1947 in Hardehausen bei Paderborn auf einer Tagung der Führerschaft der Deutschen Katholischen Jugend gegründet. Eingeladen hatte Prälat Ludwig Wolker, der vor dem 2. Weltkrieg Generalpräses des Katholischen Jungmännerverbandes gewesen war. Der Katholische Jungmännerverband kann als historischer Vorgänger des BDKJ betrachtet werden.

Der BDKJ bestand nach seiner Gründung zuerst aus dem sogenannten Stamm, der katholischen Gemeindejugend, und den Gliedgemeinschaften (Mitgliedsverbänden). 1971 wandelte er sich in einen Dachverband selbstständiger Mitgliedsverbände um, der zur Zeit aus 15 Mitgliedsverbänden und 26 Diözesanverbänden besteht. In den einzelnen Diözesanverbänden sind teilweise noch weitere Verbände, z.B. die Malteserjugend, Mitglieder des BDKJ.


Mitgliedsverbände

Weblinks