DPBM Stamm Hratuga

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Stamm Hratuga wurde am 01.11.1982 als Stamm Angerländer in Ratingen gegründet. Er entstand aus dem Zusammenschluss von vier vorher teilweise seit den 1968er Jahren existierenden Stämmen der Europa Scouts in Ratingen. Gleichzeitig erfolgte der Übertritt in den Deutschen Pfadfinderbund Westmark (seit 1988 Deutscher Pfadfinderbund Mosaik). Aus diesem Stamm Angerländer entstand dann Mitte der 1980er Jahre die Gruppe Einhorn in Düsseldorf-Angermund. Nach der Anerkennung des Aufbaustammes Einhorn in 1987 nahm der Stamm Angerländer den Namen Hratuga an und es wurde gleichzeitig der gemeinsame Horst Angerländer gegründet.

Der Name Hratuga ist einer der Namen für den Ort Ratingen, der in der Stadterhebungsurkunde von 1276 bzw. in älteren Urkunden verwendet worden ist.

Nachdem zu Beginn der Stamm Hratuga seine Aktivitäten im gesamten Stadtgebiet von Ratingen (Lintorf, West, Mitte und Homberg) hatte, konzentrierte er zu Beginn der 1990er Jahre seinen Arbeitsschwerpunkt auf den Stadtteil Ratingen-Homberg und bereichert seitdem dort durch die unterschiedlichsten Aktivitäten das Leben im Stadtteil.

Der Stamm (bzw. vorher die Europa Scouts) ist seit 1972 durchgehend aktives Mitglied im Stadtjugendring Ratingen (SJR) und war auch zeitweilig im Vorstand des SJR vertreten.

Auch gemeinsam für den heute in Ratingen existierenden Stamm Dumeklemmer haben aktive und ehemalige Pfadfinder, Eltern und Freunde im Frühjahr 1997 den gemeinnützigen "Förderverein des Pfadfinderhorstes Angerländer e.V." mit Sitz in Ratingen gegründet, der seit der Gründung die Pfadfinderarbeit beider Stämme in verschiedenen Bereichen intensiv - auch finanziell unterstützen konnte.


Stammesführer:

1982 bis 1992: Rainer Stengert

1992 bis 2002: Guido Bach

2002 bis 2008: Anja Bonk

2008 bis 2012: Daniel Helbach

2012 bis 2015: Ulla Scheffels

ab 2015: Nina Hagemann


Internetauftritt: Stamm Hratuga

Hratuga logo.gif