DPSG Stamm Die Wennischen Hattingen-Niederwenigern: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (Stammesnummer aktualisiert)
 
(2 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Stamm DPSG|Die Wennischen|Hattingen-Niederwenigern|Essen|Ennepe-Ruhr|Stamm}}
+
<stamm>2422</stamm>
  
 
„Die Wennischen“ haben am 13. September 1998 ihre Zelte im schönen Niederwenigern aufgeschlagen. Niederwenigern gehört zur Stadt Hattingen und grenzt an die Städte Essen und Bochum.
 
„Die Wennischen“ haben am 13. September 1998 ihre Zelte im schönen Niederwenigern aufgeschlagen. Niederwenigern gehört zur Stadt Hattingen und grenzt an die Städte Essen und Bochum.
Zeile 15: Zeile 15:
 
==Weblinks==
 
==Weblinks==
 
*[http://www.die-wennischen.de Homepage Stamm Die Wennischen / Hattingen-Niederwenigern]
 
*[http://www.die-wennischen.de Homepage Stamm Die Wennischen / Hattingen-Niederwenigern]
 +
*[http://www.pfadfinder-hattingen.de/stamm/Niederwenigern/ Info-Seite zum Stamm auf pfadfinder-hattingen.de]
 
*[http://www.st-mauritius-hattingen.de Homepage der Gemeinde St.Mauritius]
 
*[http://www.st-mauritius-hattingen.de Homepage der Gemeinde St.Mauritius]

Aktuelle Version vom 19. März 2017, 01:41 Uhr

DPSG Stamm Die Wennischen Hattingen-Niederwenigern
Logo der DPSG
Name: Stamm Die Wennischen
Ort: 45529 Hattingen (Ruhr)-Niederwenigern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Verband: DPSG
Diözesanverband: DPSG DV Essen
Bezirk: DPSG Bezirk Ennepe-Ruhr
Status: Stamm
Webseite: http://www.st-mauritius-hattingen.de/index.php?id=69
Karte: Ort des Stammes in Deutschlandkarte

„Die Wennischen“ haben am 13. September 1998 ihre Zelte im schönen Niederwenigern aufgeschlagen. Niederwenigern gehört zur Stadt Hattingen und grenzt an die Städte Essen und Bochum. Seit unserer Siedlungsgründung sind wir mit 125 Kindern und Jugendlichen, sowie 15 Leitern und Mitarbeitern, der mitgliedsstärkste Ortsverband des Bezirks Ennepe- Ruhr. Am 15. Mai 2004 hat nach ca. 5 Jahren endlich unsere Stammesgründung stattgefunden. Eröffnet wurde dieses Fest mit einem Gottesdienst zum Thema „Aufbruch- Wir machen uns auf den Weg“, den der Kurat im Bezirk Oliver Scherges hielt. Danach ging es mit einem unterhaltsamen Programm, das die einzelnen Gruppen (Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder, Rover) vorbereitet hatten, im Pfarrzentrum weiter. Höhepunkt des Abends war der Auftritt der Newcomer- Band „NurSo“, die die Menge zum kochen brachte.

Zu unseren alljährlichen Aktionen gehört das traditionelle Pfingstzeltlager, Stufenfreizeiten (mit anderen Stämmen), der Stufenwechsel, eine Jahresaktion und vieles mehr. Die Leiterrunde ist in den wöchentlichen Gruppenstunden bemüht, die Jugendlichen nicht nur zu bespaßen, sondern Ihnen durch Spiel, Spaß und Spannung, auch grundsätzliche Werte zu vermitteln. Schulungen von Seiten des Katholischen Jugendamtes sowie der DPSG bereiten uns Gruppenleiter pädagogisch auf unsere Arbeit vor und unterstützen uns in Konfliktsituationen.

Geschichte:

Kirchliche Jugendarbeit gibt es in Niederwenigern schon seit Jahrzehnten. Nach Zwischenstationen in der KJG (Katholische Junge Gemeinde) und der Kolping- Jugend gab es eine längere verbandslose Zeit. Im November 1996 entschloss sich die damalige Leiterrunde sich der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) anzuschließen. Man entschied sich auf Grund des Stufensystems für die DPSG.

Weblinks