DPSG Stamm St. Martin Dietzenbach: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K (Bildlink)
Zeile 16: Zeile 16:
 
Stamm St. Martin Dietzenbach
 
Stamm St. Martin Dietzenbach
 
}
 
}
</MapPoints>|http://img180.imageshack.us/img180/2999/lilieaufgebessertvo8.jpg}}
+
</MapPoints>|http://pfadis.pytalhost.com/stammeslilie.jpg}}
 
==Allgemeines==
 
==Allgemeines==
 
Unser Stamm wurde 1986 gegründet und hat aktuell rund 120 Mitglieder.
 
Unser Stamm wurde 1986 gegründet und hat aktuell rund 120 Mitglieder.

Version vom 6. Oktober 2009, 18:59 Uhr

Allgemeines

Unser Stamm wurde 1986 gegründet und hat aktuell rund 120 Mitglieder. Wir haben seit 1992 keinen StaVo mehr, da wir es nach der Devise, dass jeder was zu sagen hat versucht haben. Das halt auch alles wunderbar geklappt, doch litt unsere Bekanntheit darunter: Wir hatten nie jemanden der auf Bezirksversammlungen und Ähnliches ging. Nun, seit 15 Jahren, gibt es wieder einen Kandidaten, der das Amt des StaVos übernehmen möchte. Die Wahl findet nach unserem Sommerlager 07 statt.

Gruppen

Wölflingsgruppen

Zur Zeit haben wir 2 Wölflingsgruppen mit je ca. 18 Kindern

Jufigruppen

Unsere JuFiGruppe ist zur Zeit die größte Gruppe mit rund 20 Kindern

Pfadigruppen

Noch haben wir eine Pfadigruppe, die wahrscheinlich aber bald aufgelöst wird, da wir dort zuwenig Kinder haben.

Rovergruppen

Wir haben aktuell 5 Rovergruppen von denen noch 3 aktiv sind und sich um wichtige Aufgaben innerhalb des Stammes kümmern. (z.B. Erhalt unseres Grundstückes, Organisation des Sommerlagers, etc.)

Organisation

StaVo

Zur Zeit haben wir keinen Stavo, allerdings gibt es bald eine Vollversammlung in der neu gewählt wird.

  • Stavo: -
  • Stavo: -
  • Kurat: -

Leiterrunde

Unsere Leiterrunde, bestehend aus Rovern und Leitern, trifft sich alle 2 Wochen - einmal im Monat, jenachdem was zur Zeit ansteht. Dort wird wie überall alles wichtige besprochen und abgestimmt.

Lager

Unsere Sommerstammeslager finden seit 1997 jedes Jahr in den letzen 2 Wochen der hessischen Sommerferien statt. Davor wurden die Stammeslager traditionell zu Pfingsten, zumeist über 4 bis 6 Tage, abgehalten. Um weiter entfernte Ziele zu ermöglichen wurde mit einem längern "10-tägigen Test-Herbststammeslager" 1995 die Zeit der heute gewohnten Sommerstammeslager eingläutet.

  • Stammeslager: Staat - Bundesland/Kanton (Ort) {Zeit}
    • 2008: Österreich - Kärnten (Villach)
    • 2007: Deutschland - Rheinland-Pfalz (Eifel)
    • 2006: Schweden - Småland (Blidingsholm Scout Camp) (10 Jahre nach "Schweden", diesmal Festland)
    • 2005: Deutschland - Mecklenburg-Vorpommern (Mecklenburgische Seenplatte)
    • 2004: Frankreich - Jura
    • 2003: Kroatien - Kvanar (Novi Vinodolski)
    • 2002: Deutschland - Thüringen (Thüringer Wald)
    • 2001: Deutschland - Schleswig-Holstein (Kiel-Friedrichsort)
    • 2000: Vereinigtes Königreich - Schottland
    • 1999: Frankreich - Franche-Comté (Jura / an der Lou)
    • 1998: Deutschland - Bayern (Garmisch-Patenkirchen)
    • 1997: Deutschland - BW/BY Allgäu {2 wöchiges Floßstammeswanderlager - Bahnanreise}
    • 1996: Schweden - Småland (Blidingsholm Scout Camp) {3 wöchiges Inselstammessommerlager/im See Åsnen}
    • 1995: Frankreich - Franche-Comté bei Besancon(Jura/an der Lou) {2 wöchiges Herbststammeslager}
    • 1995: {Pfingststammeslager}
    • 1994: {Pfingststammeslager}
    • 1993: {Pfingststammeslager}
    • 1992: Deutschland - Alf an der Mosel {Pfingststammeslager}
    • 1991: {Pfingststammeslager}
    • 1990: DDR - Günterode (Heiligenstadt im Ostharz) {Pfingststammeslager}
    • 1989: {Pfingststammeslager}

Weblinks