Diskussion:Barett

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Artikel ist, trotz einiger Rückbauversuche, halbwegs vollständig. Die Lederbarette sollten erwähnt bleiben, ebenso die ursprüngliche Herkunft des Baretts und dass die Vaganten (Pachanten) Vorbild für Karl Fischer waren. Aber vielleicht sollte man den Hinweis: "Nerother Wandervogel: Angeblich soll es in diesem Zusammenhang schon zu Handgreiflichkeiten gekommen sein (Meißnerlager 1988)" entfernen, denn das liest sich wie: "Die Nerother haben grundlos alle verprügelt, die rote Barette trugen". Dabei waren diese beim Meißnerlager 1988 garnicht dabei. Die Farbsymbolik der nerother Baretts ist ebenfalls ein interessanter Aspekt (stammt übrigens von Axi und die profane Erklärung, warum diese achteckig sind, stammt von FM. Und der muss es ja wissen. Wer mich also widerlegt, darf gerne löschen, aber vorher nicht.--Hermes 01:54, 23. Apr 2008 (CEST)

Die Lederbarette haben nichts mit dem Barett an sich zu tun, sondern sind eine regionale Besonderheit. Das die Vaganten für Fischer Vorbild waren gehört in den Artikel zu Karl Fischer, oder auch Wandervogel, ist hier aber Sinnerschwerend, wenn man sich nicht sowieso stark mit Jugendbewegung und Bündischer Geschichte auseinandergesetzt hat. Die Nerother waren nicht Teilnehmer beim Meißnerlager, hatten aber ein Treffen in direkter Nähe und haben bei einem Besuch des Meißnerlagers "Jagd" auf rote Barette gemacht - explizit genannt ist hier der Orden der Goten (damals noch im NWV nicht im BFJ! Die Farbsymbolik ist ein interessanter Aspekt und im Artikel Nerother Wandervogel enthalten. Ist übrigens nicht von Axi, sondern aus den Weistümern abgeleitet. Ansonsten fänd ich es gut, wenn Du zumindest einige Deiner Ideen vorher zur Dikussion stellt, statt einfach einen von mir erstellten Artikel so Umzubauen, daß von der Struktur nichts mehr erkennbar ist.--Thomas U. 09:56, 25. Apr 2008 (CEST)

Lieber Thomas U., auch wenn du gerne alles löschst, was nicht in deinen persönlichen Artikel gehört, solltest du ein wenig deinen Stolz überwinden. Und auch exakt lesen. Lederbarette sind übrigens die einzige Ausnahme. Der Verweis, warum die Barette überhaupt Einzug in die Jugendbewegung gefunden haben ist wesentlich, ebenso der Hinweis auf die ursprüngliche Herkunft. Die Farbsymbolik der Nerother leitet sich tatsächlich aus den Weistümern ab. Dort heißt es im V. Weistum: 5. Jeder Orden und jedes Fähnlein führt sein Banner oder Wimpel, auf dem die eigenen Wappen getragen werden.Diese werden durch den Wappenspruch vom Bundesführer. Das gemeinsame Bundeswappen ist der Wildschwan. Die Bundesfarben sind blau-rot. Kein Wort von der Bedeutung, oder dass die Barette diese Farbe tragen. Oder ob sie vielleicht blau-rot gestreift sind. Im Bezug auf die Barette muss ich als Quelle also Axi nennen, von dem ich es weiß. Und der weiß es von Oelb. Also glaube ich ihm. Wenn es beim Meißnerlager zu Ausschreitungen gekommen ist, sollte man das nicht wie aus der Gerüchteküche behandeln, sondern explizit Fakten liefern. Wenn das die Goten waren, dann sollte man das auch so erwähnen und nicht generell die Nerother so darstellen, als seinen das prügelnde Unritter. Wobei sich die Frage stellt, ob das eine sinnerleichternde Information ist. Verstehe mich bitte nicht falsch. Ich weiß, dass niemand gerne ins Handwerk gepfuscht bekommt. Als Beispiel nenne ich mal den Artikel Zecken, den ich gut hinbekommen habe, trotzdem finde ich dort ein Bild, das ungeeignet ist (Pinzette zu grob; Zecke wird zerquetscht). Ich will also keinen Edit-War auslösen oder Wikistress machen. Wenn wir gemeinsam und freiwillig an so einem Projekt arbeiten, können wir sicher gut miteinander auskommen. Dass ich um Erlaubnis frage, etwas zu verbessern, ist etwas zu viel verlangt, gleichzeitig ist unreflektiertes Löschen schon ein bißchen unfair. Trotzdem möchte ich mich in allser Form bei dir Entschuldigen, dass ich in dein Werk eingegriffen habe, bitte dich allerdings gleichzeitig, deinen Stolz zu überwinden. Von dir als fast bündischen Menschen darf ich das sicherlich erwarten... --Hermes 12:41, 25. Apr 2008 (CEST)

Okay, vielleicht mal Ruder etwas zurück. Ich habe erstens nicht alles gelöscht, was Du ergänzt hast, sondern lediglich die Dinge, die ich als in diesem Artikel unnötig angesehen habe. Das mit Fischer ist von dieser Erklärung her richtig und find ich i.O., aber die Lederbarette sind m.E. nicht für ein Scout-o-wiki relevant. Ich habe auch niemals geschrieben, daß ich um Erlaubnis gefragt werden muß, bevor man etwas verändert, aber etwas zumindest zur Diskussion zu stellen, finde ich richtig. Wenn ich das nicht tue, muß ich damit rechnen, daß es rückgängig gemacht wird.

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich nicht unreflektiert lösche, was jemand an einem Artikel den ich erstellt habe ändert. Nur wenn es die Struktur, die ich mir überlegt habe, ändert oder den Inhalt erschwert, korrigiere ich. Versteh mich nicht falsch - ich will hier konstruktiv sein, und nicht Kleinkrieg spielen. Ich denke, daß wir beide als Personen, die sich selbst als bündisch sehen und scheinbar auch in der "Szene" unterwegs sind, könnten hier gemeinsam viel erschaffen. Insofern laß uns lieber gemeinsam weiterarbeiten, als hier kostbare Zeit und Energie in Diskussionen zu verschenken... P.S. Die Lederbarette können aber trotzdem raus, oder? Die haben doch nix mit Jugendbewegung, Pfadfinder etc. zu tun... Gruß --Thomas U. 15:05, 30. Apr 2008 (CEST)


N´Abend allerseits. Habe eben bei der Trageart des PbW´s mein Wissen hinzugefügt. Im alten LV Hessen wurden in der Meute Blaue, in der Pfadfinderstufe Schwarze, Rover Bordeauxrote und Führer (ab Kornett/Rotes Knotenschild), Korallrote getragen. Der LV NRW trägt/trug auch welche, genaue Angaben welche Farben, kann ich da nicht machen. Ebenso sind sie Vereinzelt in Thüringen zu finden, hier aber wohl nur die Korallroten. Bundesweit trägt bzw. soll, die Roverstufe Bordeauxrote tragen (zu meiner Zeit war das nur bei den Bayrischen Rovern der Fall), auf denen ein Wappenschild mit in Rot/Weiß mit einem Schwarzen Schwert prangt. Dieses Schild soll das Roverschwert darstellen, um dieses eigentlich jedes Jahr die Runden kämpfen sollten. Wie dieses heute ist, kann ich leider nicht sagen. Schöne grüße,--albi