Diskussion:Jugendburg

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hermes hat hier leider eigene Meinungen eingebaut, eine Wiki-System lebt aber von der Neutralität. "verramscht" und "eigentliche Burg Waldeck" sind Ausdrücke, die einer Neutralität dieses eigentlich sehr guten Artikels leider zerstören. --HEINO

Leider falsch. Burg Waldeck steht leer. Der derzeitige Bundesführer FM gilt als der Totengräber des Bundes und hat durch wesentliche Entscheidungen das Wesen des NWV gefährdet. Dies läßt sich in vielen Punkten belegen und hat nichts mit einer eigenen Meinung zu tun. Burg Hohlenfels wurde 1978 verramscht, um eine "Konkurrenz" zur Waldeck auszuschalten. Die Bedingung im Kaufvertrag lautete, dass sie Bündischen nicht dienen dürfe. Der Verkaufspreis betrug damals 10.000 DM; zum Vergleich: der Kauf der Balduinstein - eine damals absolut heruntergekommene Bruchbude kostete zum Kauf (1974) 600.000 DM. Bei einem Faktor 6o kann man nicht mehr von Verkauf sprechen. Die vorher eingefügte Floskel "vor dem Verfall bewahrt" ist ebenfalls färbend, nicht neutral und täuscht edle Motive vor, die es nie gab. Burg Hohlenfels war berühmt für die "Hohlenfelser Seminare" und und rauschende Feste, bei denen kein Krug mehr heil blieb. Der Ausdruck "eigentliche Burg Waldeck" entstammt von ehemaligen Nerothern, die den Bund 1974 verließen. Für diese ist der derzeitige Bundesführer FM ein rotes Tuch, da er ihrer Meinung nach den NWV verraten hat (u.A. Grund ihres Austritts). Im Gegenzug wollten diese etwas vom ursprünglichen Geist der NWV retten, was ihnen vermutlich auch gelungen ist. Ich freue mich natürlich auf jedes fundierte Gegenargument.--Hermes 22:54, 19. Nov 2007 (CET)

Gegen eigene Meinung gibt es kein Gegenarguemnt, Dein ganzer Text hier spricht aber für sich.--HEINO 07:44, 20. Nov 2007 (CET)

Auf der Hohlenfels hat sich um ihren Burgvogt sicher die damalige Opposition im NWV gegen FM geschart, insofern überrascht es nicht, dass der Teil, der den Bund verlassen hat u.a. aus diesen Kreisen stammt. Viele der damaligen Protagonisten sind aber auch heute noch im Eufrat aktiv und im Bund geblieben. Die Darstellung von Hermes gibt einseitig nur die Sichtweise (oder die Mythen?) wieder, die von FM-Gegnern in die Welt gesetzt wurden und ist keinesfalls neutral, wie es die Wikipedia eigentlich sein sollte. --Sadarji 10:27, 20. Nov 2007 (CET)

Dito. Nun wollen wir aber mal die Kirche im Dorf lassen, schließlich geht es hier um Burg Hohlenfels und nicht um FM. Die Burg verschleudert zu haben ist eine Kritik, die sich selbst jemand wie FM gefallen lassen muss. Und für mich klingt etwas wie "aus politischen Gründen verramscht" tatsächlich neutraler als etwa dass "sich um ihren Burgvogt sicher die damalige Opposition im NWV gegen FM geschart" hat. Für Diskussionen um FM lade ich euch gerne auf meine Diskussionsseite ein.--Hermes 12:44, 23. Nov 2007 (CET)

Ich habe mir erlaubt, den Namen FM im Bezug auf Hohlenfels herauszunehmen. Wer das wirklich wissen will, findet es spätestens beim Lesen der Diskussion heraus. An sonsten denke ich, das Thomas U. einen recht gelungenen Kompromiss gefunden hat. Mein Dank an dieser Stelle.--Hermes 02:22, 6. Dez 2007 (CET)

Danke für die Blumen - ich hab nur versucht Eure Standpunkte neutral zusammenzufassen. Wenn es gefällt, bin ich zufrieden, leider mach ich nicht immer solche Glücksgriffe (siehe Diskussion zu Fahrt).--Thomas U. 13:31, 6. Dez 2007 (CET)