Geschichte der PPÖ: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Kategorie hinzugefügt)
Zeile 8: Zeile 8:
  
 
'''1914:''' Gründung "Österreichischer Pfadfinderbund"
 
'''1914:''' Gründung "Österreichischer Pfadfinderbund"
 +
Zur selben Zeit entstanden auch etliche Mädchen-Korps.
 +
 +
'''1917:''' Mitgliederzahl ca. 3.450 (3.150 männl + 300 weibl.)
 +
 +
'''1922:''' Österreichische Pfadfinder erstmals auf einer internationalen Konferenz vertreten.
 +
 +
'''1926:''' Entstehung des "Österreichischen Pfadfinderkorps St. Georg" unter der Leitung von Adolf Klarer. Dieses hatte sich aufgrund von internen Streitigkeiten vom ÖPB abgespalten.
 +
Beide Organisationen wurden von der WOSM anerkannt.
 +
 +
'''1931:''' Erste internationale Pfadfinderkonferenz auf österr. Boden in Baden/Wien.
 
[[Kategorie:PPÖ]]
 
[[Kategorie:PPÖ]]

Version vom 29. Juni 2005, 20:02 Uhr

1910: Die erste pfadfinderähnliche Jugendgruppe bildet sich in Wiener Neustadt.

1912: Emmerich Teuber gründet die erste Pfadfindergruppe in Wien. Zur gleichen Zeit gründet auch die katholische Kirche eine Pfadfinderorganisation - das "Pfadfinderkorps St. Georg".

Die Gruppe von Emmerich "Papa" Teuber erfreute sich immer größeren Zulaufs und konnte 1913 ihr erstes Lager abhalten.

1913: Erstes Sommerlager der Teuber-Gruppe

1914: Gründung "Österreichischer Pfadfinderbund" Zur selben Zeit entstanden auch etliche Mädchen-Korps.

1917: Mitgliederzahl ca. 3.450 (3.150 männl + 300 weibl.)

1922: Österreichische Pfadfinder erstmals auf einer internationalen Konferenz vertreten.

1926: Entstehung des "Österreichischen Pfadfinderkorps St. Georg" unter der Leitung von Adolf Klarer. Dieses hatte sich aufgrund von internen Streitigkeiten vom ÖPB abgespalten. Beide Organisationen wurden von der WOSM anerkannt.

1931: Erste internationale Pfadfinderkonferenz auf österr. Boden in Baden/Wien.