Guides

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Oberbegriff Guides leitet sich vom englischen Girl Guides ab und bezeichnet weibliche Pfadfinder im allgemeinen.

Herkunft und Bedeutung

Sinngemäß inhaltlich übertragen bedeutet der Singular Guide in etwa "Wegweiserin" (von wörtlich "Führerin") und bezeichnet weibliche Mitglieder der Pfadfinderbewegung. Die Benennung Girl Guides entstand im Jahr 1909, als bei einem Jamboree bei Crystal Palace/London erstmals neben den männlichen Pfadfindern Gruppen von Mädchen auftraten, und sich Lord Baden-Powell selbstbewusst und eigenständig präsentierten<ref>WAGGGS: History of Guiding, ausgelesen am 02.02.2014</ref>. Als Selbstbezeichnung wählten sie die Begriffe Girl Scouts und Girl Guides und wurden im folgenden in der World Association of Girl Guides and Girl Scouts (WAGGGS) weltweit zusammengefasst.

Innerhalb der Pfadfinerinnenbewegung entspricht die Alterstufe der Guides (für etwa 10-14 Jährige Mädchen) altersgemäß den Jungpfadfindern in männlichen oder koedukativen Verbänden.


in verschiedenen Verbänden

bei den PPÖ

Die Guides sind Mädchen im Alter von 10-13 Jahren. Jungen werden in diesem Alter als Späher bezeichnet. Als Kurzbenennung für diese Stufe wird das Kürzel Gu/Sp benutzt.

in der PSG

In der Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg (PSG) wird der Begriff Guides nicht genutzt. Statt dessen wird diese Alterstufe als Pfadis<ref>PSG: Pfadis, ausgelesen am 02.02.2014</ref> bezeichnet:

Die 10 bis 13-jährigen Mädchen gehören zu den Pfadis. In dieser Altersstufe arbeiten sie
mit dem Programm "Sternenhimmel". Hier haben Pfadis die Möglichkeit selbstständig zu arbeiten
und kreativ zu werden.[...] Mit dem Altersstufenprogramm erfahren die Pfadis viel über die PSG
und ihre eigene Gruppe. Sie werden dazu angeleitet ein eigenes Abenteuer (Projektmethode in der
Pfadistufe) durchzuführen. [...]

Weblinks

Quellen

<references/>