Kohtenspinne

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
4er Kette

Die Kohtenspinne ist eine Alternative zum Kohtenkreuz. Verwendet wird meist eine Kette, behelfsmäßig kann aber auch auf Abspannleinen zurückgegriffen werden.

Vorteil der Kohtenspinne ist, dass sie platzsparender verstaut werden kann, dafür ist sie aber auch schwerer als ein Kohtenkreuz. Die Abdeckplane kann zu einem Problem werden da die Standardplane normalierweise auf dem Kohtenkreuz aufliegt, das ist mit einer Kohtenspinne nicht möglich da die Ketten Pyramidenförmig nach oben gehen. Am besten nimmt man einfach eine Jurtenabdeckplane und legt diese darum.

An den Ösen am Rauchloch-Rand des Kohtendachs werden die einzelnen Arme der Kohtenspinne befestigt. In der Mitte sind alle Arme an einem größeren Schäkel oder Karabiner zusammengefasst, an dem dann die Kohtenspinne am Ein-, Zwei- oder Dreibein aufgehängt und hochgezogen wird.


Um eine Kohtenspinne selbst herzustellen siehe Jurtenspinne, verständlicher Weise natürlich nur mit 4 Schäkeln.