Mindener kreis

Aus Scout-o-wiki
Version vom 14. August 2007, 19:36 Uhr von Sadarji (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der mindener kreis ist ein Zusammenschluss von Angehörigen der Vor- und Nachkriegsjungenschaften. Viele Angehörige des mindener kreis engagieren sich auch in zahlreichen Pfadfinderbünden.

Im Juni 1988 trafen sich in Minden ehemalige Angehörige einiger Nachkriegsjungenschaften wie der deutsche jungenschaft e.v. und dem Bund deutscher Jungenschaften und beschlossen einen offenen bündischen Älterenkreis zu gründen, den mindener kreis. Seitdem lädt der mindener kreis jedes Jahr im Juni zu einem offenen Treffen an unterschiedlichen Orten ein.

Der mindener kreis arbeitet eng mit dem Archiv der deutschen Jugendbewegung auf Burg Ludwigstein zusammen, in dem sich auch ein Teil des Nachlasses von Eberhard Koebel befindet.