Nerother Wandervogel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(Bild + Richtigstellung Axi)
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
Als erste Gründungshandlung gilt ein Treffen von acht Wandervögeln in der Silvesternacht 1919 in der Mühlsteinhöhle auf dem Nerother Kopf, obwohl die eigentliche Gründung erst am 27. März 1921 auf Burg Drachenfels bei Busenberg/Pfalz erfolgte.
 
Als erste Gründungshandlung gilt ein Treffen von acht Wandervögeln in der Silvesternacht 1919 in der Mühlsteinhöhle auf dem Nerother Kopf, obwohl die eigentliche Gründung erst am 27. März 1921 auf Burg Drachenfels bei Busenberg/Pfalz erfolgte.
[[Bild:stein_neroth.jpg]] [[Bild:hoehle_neroth.jpg]] [[Bild:drachenfels.jpg]][[Bild:waldeck.jpg]]
+
[[Bild:stein_neroth.jpg|right|]]
 
Der NWV ist bekannt für gehegte Tradition und umfangreiches Liedgut.
 
Der NWV ist bekannt für gehegte Tradition und umfangreiches Liedgut.
  
Zeile 9: Zeile 9:
 
*[[Robert Oelbermann]]
 
*[[Robert Oelbermann]]
 
*[[Werner Helwig]]
 
*[[Werner Helwig]]
*[[Alexej Stachowitsch]]
+
*[[Alexej Stachowitsch]] (ausgetreten)
  
  

Version vom 5. Mai 2007, 05:19 Uhr

Der Nerother Wandervogel (NWV) gilt als einer der letzten bestehenden Bünde, die der historischen Jugendbewegung entstammen. Er hat seinen Sitz auf Burg Waldeck bei Dorweiler/Hunsrück.

Als erste Gründungshandlung gilt ein Treffen von acht Wandervögeln in der Silvesternacht 1919 in der Mühlsteinhöhle auf dem Nerother Kopf, obwohl die eigentliche Gründung erst am 27. März 1921 auf Burg Drachenfels bei Busenberg/Pfalz erfolgte.

Stein neroth.jpg

Der NWV ist bekannt für gehegte Tradition und umfangreiches Liedgut.

Bekannte Mitglieder


Literatur

  • Werner Helwig: Die Blaue Blume des Wandervogels. Deutscher Spurbuchverlag, Baunach 1998. ISBN 3-88778-208-9


Weblinks

[1] Homepage des Nerother Wandervogel