PSG Stamm Nemeta: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Gruppen)
Zeile 10: Zeile 10:
  
 
Der Name "Nemeta" ist das alte keltische Wort für die heutigen Keltenschanzen, "umfriedeter Bereich".  
 
Der Name "Nemeta" ist das alte keltische Wort für die heutigen Keltenschanzen, "umfriedeter Bereich".  
Die Keltenschanzen waren mit Wall, Pallisaden und Graben gesicherte Gutshöfe (Burgen) der örtlichen Adligen. Sie waren das lokale wirtschaftliche, politische, militärische und religiöse Zentrum, der Mittelpunkt eines Dorfes. Ihre Struktur, auch die der Innenbebauung, folgt einem in der ganzen damaligen keltischen Welt einheitlichen Schema.  
+
Die Keltenschanzen waren mit Wall, Pallisaden und Graben gesicherte Gutshöfe der örtlichen Adligen. Sie waren das lokale wirtschaftliche, politische, militärische und religiöse Zentrum, der Mittelpunkt eines Dorfes. Ihre Struktur, auch die der Innenbebauung, folgt einem in ihrem ganzen damaligen Verbreitungsgebiet einheitlichen Schema. Ihre Nachfolgebauten gleicher Struktur in römischer Zeit sind die villae rusticae.
  
 
Im Stammeswappen ist eine Keltenschanze angedeutet, die [[Kleeblatt]] und [[Lilie]] umfriedet. Gold, Grün, Rot und Blau sind die klassischen Farben der Altersstufen im Pfadfinden.
 
Im Stammeswappen ist eine Keltenschanze angedeutet, die [[Kleeblatt]] und [[Lilie]] umfriedet. Gold, Grün, Rot und Blau sind die klassischen Farben der Altersstufen im Pfadfinden.

Version vom 15. Februar 2011, 16:12 Uhr

Wappen Horst Tassilo

Der PSG-Stamm Nemeta Wörth besteht seit 2003.

Er gehört zum Diözesanverband München-Freising.

Der Name "Nemeta"

Der Name "Nemeta" ist das alte keltische Wort für die heutigen Keltenschanzen, "umfriedeter Bereich". Die Keltenschanzen waren mit Wall, Pallisaden und Graben gesicherte Gutshöfe der örtlichen Adligen. Sie waren das lokale wirtschaftliche, politische, militärische und religiöse Zentrum, der Mittelpunkt eines Dorfes. Ihre Struktur, auch die der Innenbebauung, folgt einem in ihrem ganzen damaligen Verbreitungsgebiet einheitlichen Schema. Ihre Nachfolgebauten gleicher Struktur in römischer Zeit sind die villae rusticae.

Im Stammeswappen ist eine Keltenschanze angedeutet, die Kleeblatt und Lilie umfriedet. Gold, Grün, Rot und Blau sind die klassischen Farben der Altersstufen im Pfadfinden.

Die Keltenschanze bei Hörlkofen ist der Ort unserer Stammesgründung und seither vieler Spiele und Feiern des Stammes.

Der Stamm

Seite im Aufbau

Gruppen

Wir haben als Besonderheit eine "Biber"-Gruppe "Kleine Bären" für Kinder ab ca. 3 Jahren nach Kanadischen Vorbild

Wichtel (6-10 Jahre): Gruppe "Große Bären"

Pfadis (5. Klasse bis ca. 13 Jahre): zur Zeit noch ohne Namen

Caravelles (ca. 13-15 Jahre): Gruppe "Luchs"

Ranger (ab 16 Jahre)

Leiterrunde

Für genauere Infos besuchen Sie doch unsere Homepage: http://www.nemeta-hoerlkofen.de/

Veranstaltungen und Lager

...

Kooperationspartner

Weblinks