Projektmethode

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Projektmethode oder Projektarbeit ist eine Methode des planvollen gemeinsamen Handelns in der Gruppe. Dabei bringen die Gruppenmitglieder ihre Interessen ein und setzen Ziele und Regeln, so dass das Geschehen im wesentlichen von der Gruppe getragen wird. Die Projektmethode wird in besonderem Maße dem Prinzip Learning by doing gerecht. Projektarbeit findet auch außerhalb der Pfadfinderei in anderen, z.B. schulischen Kontexten statt. Die Struktur ist dabei zumeist ähnlich, die Unterteilung der Abschnitte variiert jedoch. Der Ablauf kann z.B. wie folgt beschrieben werden:


Das Projekt

Projektstart

(Kick off) - z.B. Input von außen

  • Ideenfindung und Entscheidung
  • Ideensammlung (Brainstorming, Mindmap, Methode „6-3-5“,...)
  • detaillierte Vorstellung der Ideen
  • Auswahl der „besten“ Ideen (Punkte kleben, od. ähnl.)
-> „Schwerpunkt-Check“
  • Entscheidung für eine Idee

Planung

  • Zieldefinition (SMART)
  • Festlegen von:
-> Projektleitung
-> Projektcontrolling (= Dokumentation, Termin-, Fortschritts-, ev. Kostenkontrolle)
  • Entwicklung des Projektstrukturplans (vollständig + überlappungsfrei)
-> Definition der Arbeitspakte
-> Verantwortungsmatrix (IMV)
-> Definition der Meilensteine

Durchführung

  • Durchführung
-> Meilensteine überprüfen
-> Kommunikation sicherstellen
-> emotionales Projektmanagement (auch Krisenmanagement)
  • Projektabschluss
(z.B. Fest, Treffen, Veranstaltung, etc.)

Auswertung

  • Projektreflexion (Zielerreichung?)
  • Ergebnisse festhalten
(„lessons learned“)

Erklärungen

Das Projekt

Arbeitspaket: Teil eines Projekts, der im Projektstrukturplan nicht weiter aufgegliedert ist.

Meilenstein: überprüfbares Zwischenergebnis, das inhaltlich und terminlich genau beschrieben ist; Summe bestimmter Arbeitspakete

IMV-Matrix: beschreibt für alle Arbeitspakete, wer informiert wird, mitarbeitet und verantwortlich ist.










Weblinks