Runde: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Strukturiert. Um DPSG erweitert.)
 
(2 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Überarbeiten|Mehr allgemeine Sachen}}
+
Als '''Runde''' wird je nach [[Pfadfinderverband]] eine [[Kleingruppe]] der [[Pfadfinderstufe]] und/oder [[Roverstufe]] bezeichnet.
  
Etwa sieben [[Ranger]]/[[Rover]] bilden eine Runde. Sie planen die Aktivitäten ihrer Runde selbst.
+
==Beschreibung in verschiedenen Verbänden==
Die Methoden bzw. Arbeitsweisen der R/R Runden im [[BdP]] sind: die [[Wache]], die [[Kundschaft]], die Streife, das Abendlager und das [[Projekt]].
+
  
'''Hintergründe der R/R-Stufe'''
+
===BdP===
Geschichte
+
Im [[Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder]] bilden etwa sieben [[Ranger]]/[[Rover]] eine Runde. Sie planen die Aktivitäten ihrer Runde selbst.
 +
Die Methoden bzw. Arbeitsweisen der R/R Runden sind: die [[Wache]], die [[Kundschaft]], die Streife, das [[Abendlager]] und das [[Projekt]].
  
Ranger(engl. Förster, Wildhüter) sind die Weiblichen und Rover (engl. Wanderer, Vagabung, Pirat) die männlichen Mitglieder dieser Stufe in der internationalen Pfadfinderbewegung.
+
===DPSG===
Nachdem 1907 die Pfadfinderstufe und 1914 die Wölflingsarbeit eingeführt wurde, entwickelte Baden-Powell 1919 die Altersstufe der Rover um auch die Älteren in der Bewegung halten zu können.Ihr Kern sollte der Dienst an die Gemeinschaft sein:
+
In der [[Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg|Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg]] gibt es Runden sowohl in der Pfadfinder- als auch der Roverstufe.  
''Die Mitgliedschaft bei den Rovers ist der dritte Schritt in der Pfadfinderausbildung. Aber man kann einen Jungen kaum motivieren, wenn man ihm keine festen Ziele und Aktivitäten vorgibt. Bei uns ist das der Dienst:
+
  
1. Dienst an sich selbst, der Karriere und der Gesundheit gegenüber.
+
In der '''Pfadfinderstufe''' strukturiert sich ein [[Trupp]] in mehrere teilautonome Runden aus jeweils fünf bis acht Mitgliedern. Jede Runde wählt sich einen [[Rundensprecher]], der sie im [[Trupprat]] und in der [[Stammesversammlung]] vertritt.
2. Dienst gegenüber den Pfadfindern.
+
3. Dienst gegenüber der Gemeinde. ''
+
  
Der Gedanke "Bruderschaft und Dienst" wurde zum Wahlspruch der Rover. Durch die Verwendung von Begriffen wie "Knappe", "Wächter" und "Quest"(ritterliche Aufgabe)führte Baden-Powell als Hintergrundgeschichte für die Rover die Artussage  ein. Jeder Rover sollte sich seiner Quest annehmen und diese ihn anspornen, sich in seiner Gemeinschaft zu engagieren.
+
In der '''Roverstufe''' ist die Struktur ''Großgruppe/Kleingruppe'' zu selbstständig nebeneinander lebenden Roverrunden aufgelöst, die gemeinsame Projekte gleichberechtigt im [[Roverrat]] miteinander koordinieren. In der Regel bilden sieben bis zwölf Rover eine Runde. Alle Runden zusammen bilden die Roverstufe. Jede Runde wählt einen ''Rundensprecher'', der die Runde im Roverrat, der ''Stammesversammlung'' und gegenüber der [[Roverleitung]] im [[Bezirk]] vertritt.  
  
'''Zeichen'''
+
 
ÿØÿà
+
 
[[Kategorie:PPÖ]] [[Kategorie:BdP]] [[Kategorie:PSG]] [[Kategorie:VCP]]
+
[[Kategorie:PPÖ]] [[Kategorie:BdP]] [[Kategorie:DPSG]] [[Kategorie:PSG]] [[Kategorie:VCP]] [[Kategorie:Struktur]]

Aktuelle Version vom 26. April 2013, 13:50 Uhr

Als Runde wird je nach Pfadfinderverband eine Kleingruppe der Pfadfinderstufe und/oder Roverstufe bezeichnet.

Beschreibung in verschiedenen Verbänden

BdP

Im Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder bilden etwa sieben Ranger/Rover eine Runde. Sie planen die Aktivitäten ihrer Runde selbst. Die Methoden bzw. Arbeitsweisen der R/R Runden sind: die Wache, die Kundschaft, die Streife, das Abendlager und das Projekt.

DPSG

In der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg gibt es Runden sowohl in der Pfadfinder- als auch der Roverstufe.

In der Pfadfinderstufe strukturiert sich ein Trupp in mehrere teilautonome Runden aus jeweils fünf bis acht Mitgliedern. Jede Runde wählt sich einen Rundensprecher, der sie im Trupprat und in der Stammesversammlung vertritt.

In der Roverstufe ist die Struktur Großgruppe/Kleingruppe zu selbstständig nebeneinander lebenden Roverrunden aufgelöst, die gemeinsame Projekte gleichberechtigt im Roverrat miteinander koordinieren. In der Regel bilden sieben bis zwölf Rover eine Runde. Alle Runden zusammen bilden die Roverstufe. Jede Runde wählt einen Rundensprecher, der die Runde im Roverrat, der Stammesversammlung und gegenüber der Roverleitung im Bezirk vertritt.