Tenue: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Kategorie)
Zeile 66: Zeile 66:
  
 
http://www.hajk.ch/resources/images_product_img425.jpg Abzeichen der Roverwache
 
http://www.hajk.ch/resources/images_product_img425.jpg Abzeichen der Roverwache
 +
 +
 +
[[Kategorie:PBS]]

Version vom 5. September 2006, 18:18 Uhr

Überarbeiten.png Dieser Artikel überschneidet sich thematisch mit Kluft.
  • Hilf mit, die beiden Artikel entweder besser voneinander abzugrenzen
  • oder sie in einem einzigen Artikel zu vereinigen.

Geschichte der Pfadfinderuniform

Nachdem Baden-Powell Mafeking im Burenkrieg ca. 8 Monate lang erfolgreich verteidigt hatte, war sein Name in aller Munde. Kinder und Haustiere wurden nach ihm getauft. Baden-Powell wurde von der englischen Königin zum Generalmajor befördert. Er war mit 43 Jahren der jüngste General Englands. Doch der Krieg in Südafrika war noch nicht beendet: Es trieben sich immer noch Banden von Aufständischen herum. Um diese Banden zu bekämpfen, gründete Boden-Powell eine südafrikanische Polizei. Er rüstete sie mit Pferden aus.

Diese Polizei war ein "Prototyp" für das Pfadfindertum. So setzte Baden-Powell bei ihr seine eigene Erziehungsmethode ein, die später auch in der Pfadfinderbewegung zur verwendung kam. Zudem bekamen sie eine eigene Uniform: ein Khakihemd mit Krawatte und einen breitrandigen Cowboyhut. Diese Uniform wurde später von den ersten Pfadfindern übernommen und hat bis heute bestand.

Unterschiede in der Uniform

Die Uniformen der Pfadfinderbewegungen sehen in verschiedenen Ländern zwar nicht immer gleich aus, aber sie ähneln sich doch sehr: Manche sind immer noch khaki, allerdings wechselt teilweise die Farbe der Uniform auch je nach Stufe oder Rang des Pfadfinders. An ihr werden diverse Abzeichen, die u.a. den Rang, Spezialisierungen oder Fortschritt (Pioniertechnik) des Pfadfinders aufzeigen angebracht. Auch den breitrandigen Hut sieht man noch des öfteren, auch wenn er nicht obligatorisch ist. Mittlerweile gibt es auch Bérets und ähnliche Kopfbedeckungen, die zur Uniform gehören. Die Kravatten sind dagegen nicht einheitlich. Es gibt sie in verschidensten Variationen; sie zeigen meist die Zugehörigkeit des Pfadfinders auf (d.h. seine Abteilung/Stamm/Meute o.ä.).


Beispiele

Die Schweizerischen Pfadfinderuniformen

1. Stufe (Alter: etwa 7-10 Jahre)

images_product_img407.jpg Wolfs-bzw.Bienlihemd

images_product_img410.jpg Etappenabzeichen (Rang)

images_product_img411.jpg Fähigkeitsabzeichen (Spezialisierung)

images_product_img409.jpg Versprechensabzeichen (Wahlspruch und Gesetz)

2. Stufe (Alter: etwa 11-15 Jahre)

images_product_img413.jpg Uniform

images_product_img416.jpg Etappenabzeichen (Pioniertechnik: JP/P/OP)

images_product_img417.jpg Spezialabzeichen (alt)

ProdRot.jpg Spezabzeichen "Beziehung zu den Mitmenschen" (wird neu eingeführt)

ProdBlau.jpg Spezabzeichen "Beziehung zum Körper" (wird neu eingeführt)

ProdViolett.jpg Spezabzeichen "Beziehung zum Sinn des Lebens" (wird neu eingeführt)

ProdGelb.jpg Spezabzeichen "Beziehung zur Persöhnlichkeit" (wird neu eingeführt)

ProdGr_n.jpg Spezabzeichen "Beziehung zur Welt" (wird neu eingeführt)

images_product_img415.jpg Versprechensabzeichen

images_product_img414.jpg Der Pfadfinderhut

3. Stufe (Alter: etwa 16-18 Jahre, (Jüngere Leiter))

images_product_img419.jpg Uniform

images_product_img421.jpg Versprechensabzeichen

images_product_img420.jpg Das Béret

4.-Stufe (Alter: 18+)

images_product_img423.jpg Die normale Uniform

images_product_img536.jpg Das Jeans-Hemd als Alternative

images_product_img816.jpg Das Faserpelz-Gilet als Alternative

images_product_img426.jpg FührerInnenabzeichen (Rang)

images_product_img424.jpg Versprechensabzeichen

images_product_img425.jpg Abzeichen der Roverwache