Tippel

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auf Fahrt (Jungenschaft um 1960)

Unter Tippel versteht man das bündische Gegenstück zum Hajk bei den Pfadfindern. Er ist eine kleine Fahrt bei Wandervögeln und Ähnlichen. Sie ist von Weg und Zeit her sehr begrenzt (Tag, Wochenende) und dient oft nur dazu, einen Ort zu erreichen. Dadurch bedingt hat der Tippel meist nicht den Abenteuercharakter einer Fahrt. Besondere Aufgaben, die unterwegs zu lösen wären, gibt es in der Regel nicht.

Der Begriff stammt wohl aus dem Bereich der Vagabunden (vergl. Tippelbruder oder Handwerkergesellen auf der Walz). Die mitgeführte Ausrüstung ist meist sehr spartanisch und muss traditionell in einen Affen passen. Bedingt dadurch, dass Vorräte etc. nur begrenzt mitgenommen werden können, verläuft eine solche Fahrt immer nahe menschlicher Behausungen.

Der wohl bekannteste Tippel ist der Hadschitippel des Nerother Wandervogel.