Ty morjak

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Axi singt in der Pinte, dem Kurfürstenkeller auf Burg Balduinstein "Ty morjak"
Ty morjak (Du, Matrose) ist ein berühmtes und weit verbreitetes Lied bei Bündischen und Pfadfindern. Ursprünglich ist es ein altes russisches Seemannslied aus der Gegend um Odessa und erlangte seinen endgültigen Durchbruch mit der Langspielplatte Ty morjak von THOROFON aus dem Jahr 1974, gesungen vom damaligen Orden der Kosaken im Nerother Wandervogel unter der Leitung der Alexej Stachowitsch. Das beeindruckende Lied scheitert leider oft an mangelhafter Wiedergabe der russischen Sprache.

Herkunft

Vermutlich stammt es aus ein Operette, trägt aber Züge eines Arbeitsliedes, bei dem ein Vorsänger den Einsatz vorgibt, bei dem alle anpacken müssen - gleich einem Hau-Ruck. Dies zeigt sich im Refrain, bei dem ein Vorsänger das Po morjam singt, der Chor mit po wolnam antwortet, der Vorsänger nyntsche sdessj weitersingt worauf der Chor einfällt und der Rest des Refrains gemeinsam gesungen wird.

Varianten

Von diesem Lied gibt es mindestens 4 verbürgte Strophen, von denen z.B. 3 im Schwarzen Adler verzeichnet sind. Daraus ergeben sich bereits Varianten. Gemein ist allen der Refrain und die erste Strophe (Lautschrift):

Liedtext der ersten Strophe

Ty, morjak, krassiwyj ssam ssoboju,
tjebe ot roda dwatzatj let.
Poljubi menja, morjak, duschoju,
tschto ty sskashesch mne w otwet?

Refrain

Po morjam,- po wolnam, nyntsche sdessj,- a sawtrja tam!
Po morjam, morjam, morjam, morjam, ech!
Nyntsche sdessj, a sawtrja tam!

Bedeutung

Das Lied handelt sinngemäß von einem Matrosen/Seemann, der als zwanzigjährig und schön von Gestalt beschrieben wird, und dessen Geliebte namens Marussja, die Abschied nehmen muss. Der Matrose tröstet sie. In einer Variante (die im Schwarzen Adler fehlende Strophe) fährt er in die Türkei, heiratet eine Türkin, nimmt den Glauben Mohammeds an und kehrt nichtmehr nach Russland zurück.

Der Refrain bedeutet etwa:

Über die Meere,- über die Wellen, heute hier und morgen dort!
Über die Meere, Meere, Meere, Meere(,ech)!
Heute hier und morgen dort!

Anekdoten

[Zum 13. Würzburger Singewettstreit:] Ein Jungenschaftler jenseits der 80, der mit seiner Balalaika die Bühne betritt und das gesamte Publikum (das Congress-Centrum war nahezu ausverkauft) begeistert. Er erzählt einen Schwank aus seinem Leben, bringt allen mir nichts dir nichts zwei neue Lieder bei und beendet seinen Auftritt mit Ty morjak und tobendem Applaus. (Waldameise 2/2004)


Weblinks