Untere Käsküche

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Begegnungsstätte Untere Käsküche, ein im Geiste der Jugendbewegung geführtes Selbstversorger-Haus, bietet Gruppen mit 12-30 Personen Unterkunft und Aufenthalt. Das Haus ist renoviert und stellt den passenden Rahmen für Seminare, Fortbildungen, Werken und musisches Schaffen. Es ist ein Stützpunkt für Wanderungen, Radtouren, Berg-, Wasser- und Wintersport.

Beschreibung

Die gemütliche Lärchenholzstube mit Kachelofen dient als Eß- und Wohnzimmer. Die Küche ist angegliedert. Ein Raum mit Kühlschrank und Regal für Vorräte ist vorhanden.

Das Säälchen, ein großer Mehrzweckraum mit Kaminofen und Klavier, hat eine gute Akustik und eignet sich zum Musizieren, Tanzen, Spielen, Werken, u.s.w.

Die Ruheräume sind mit Matratzen und Betten ausgestattet. Die Benutzung eines separaten Leiterzimmers kann vereinbart werden. Im Sanitärbereich gibt es an den Waschbecken und der Dusche warmes Wasser.

Im Haus befinden sich Webstube, Holzwerkstatt, sowie ein Molkereimuseum, welche nach Voranmeldung unter fachkundiger Betreuung genutzt bzw. besichtigt werden können.

Vor dem Haus gibt es eine große Sonnenterrasse mit Tischen, Bänken und Stühlen sowie Autostellplätzen.

Für Interessierte können nach Voranmeldung Gesprächsrunden über die Geschichte der Jugendbewegung, bündische Geschichten sowie über Persönlichkeiten der Jugendbewegung u.ä. durchgeführt werden

Lage

In sehr schöner Vorgebirgslandschaft zwischen den Städten Schongau und Füssen nahe dem Lech, der Via Claudia Augusta und der Wieskirche, am Fuße des 1050 m hohen Auerberges in einer Höhe von 800 m liegt in Bernbeuren die ehemalige Molkerei Untere Käsküche.

Das Haus wurde als Genossenschafts-Molkerei 1890 erbaut, 1936 erweitert und von 1986 bis 1996 durch Familie Bauer und Freunden aus verschiedenen Jugendbünden zu einer Heimstatt mit Werkstuben ausgebaut. In einem Teil des großen Hauses wurde 1990 das Molkereimuseum eröffnet.

Die Untere Käsküche liegt direkt am Weitwanderweg Prälatenweg und dem von uns konzipierten, zu den zehn Bernbeurer Käsküchen führenden, 32 km langen Käsküchen-Wanderweg.

In Bernbeuren gibt es eine Kneipp-Anlage und einen Grillplatz, am Ortsrand ist ein schöner Badesee, sowie Golfplätze. Hallenbäder haben Lechbruck, Schongau und Marktoberdorf. Für den Wassersport sind die Lechstauseen nicht weit.

Die hügelige Landschaft mit ihren schmucken Weilern ist von vielen Rad- wanderwegen (z.B. Dampflokrunde auf einer ehemaligen Bahntrasse oder Rund um den Forggensee, sowie den Auerbergland-Routen) durchzogen.

Zum Tegelberg, dem Drachenfliegerzentrum und Alpin-Skigebiet sind es 23 km. Die Schlösser Neuschwanstein, Hohenschwangau, Linderhof und die vielen Klöster des Pfaffenwinkels sind nicht weit. In Sichtweite ist die Alpenkette und der Peißenberg. Ferner sind interessant: die Erdfunkstelle Raisting als Ohr zum Weltraum, die Museen des Pfaffenwinkels, und vieles mehr ...

Lebenmittelläden, Bäcker, Metzger, Apotheken, Ärzte, mehrere Gaststätten sowie Kirche sind am Ort.

Kontakt

Sigrud u. Hans Bauer, Füssener Str. 24, 86975 Bernbeuren, Tel. 08860-8480

Weblink