VCP Stamm Freyburg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 6: Zeile 6:
 
Werner Meyknecht gründete den [[VCP Stamm Laucha]] und führte ihn ein Jahr lang. Bereits im November 2006 gab es ein erstes Gespräch über ein Konzept, nach dem er in einem Freiwilligen Sozialen Jahr Pfadfinderarbeit in der Region aufbauen sollte. Dieses FSJ begann im September 2007.<br />
 
Werner Meyknecht gründete den [[VCP Stamm Laucha]] und führte ihn ein Jahr lang. Bereits im November 2006 gab es ein erstes Gespräch über ein Konzept, nach dem er in einem Freiwilligen Sozialen Jahr Pfadfinderarbeit in der Region aufbauen sollte. Dieses FSJ begann im September 2007.<br />
 
Einige Freyburger waren auf dem Abendteuercamp 2007 in Quetzdölsdorf dabei gewesen und hatten dort erstmals Pfadfinden erlebt. Diese kamen von da an unregelmäßig zu den Gruppenstunden des knapp 8 km entfernten [[VCP Stamm Laucha| VCP Stammes Laucha „Greifen“]]. Im September veranstaltet Werner Meyknecht ein Start-Camp für die Freyburger. Leider regnete es in Strömen und nur drei Mädchen kamen zum verabredeten Treffpunkt. Das Lager wurde kurzerhand in die Gemeinderäume des Pfarrhauses Goseck verlegt und trotz der geringen Teilnehmerzahl durchgeführt. Die Resonanz war durchweg äußerst positiv.<br />
 
Einige Freyburger waren auf dem Abendteuercamp 2007 in Quetzdölsdorf dabei gewesen und hatten dort erstmals Pfadfinden erlebt. Diese kamen von da an unregelmäßig zu den Gruppenstunden des knapp 8 km entfernten [[VCP Stamm Laucha| VCP Stammes Laucha „Greifen“]]. Im September veranstaltet Werner Meyknecht ein Start-Camp für die Freyburger. Leider regnete es in Strömen und nur drei Mädchen kamen zum verabredeten Treffpunkt. Das Lager wurde kurzerhand in die Gemeinderäume des Pfarrhauses Goseck verlegt und trotz der geringen Teilnehmerzahl durchgeführt. Die Resonanz war durchweg äußerst positiv.<br />
Werner Meyknecht bemüht sich zurzeit regelmäßige Gruppenstunden aufzubauen.
+
Inzwischen finden wöchentlich Gruppenstunden statt.
  
  

Version vom 28. Januar 2008, 10:34 Uhr

Der VCP Stamm Freyburg ist in Sachsen-Anhalt beheimatet. Sachsen-Anhalt hat noch keinen Landesverband.

Geschichte

Werner Meyknecht gründete den VCP Stamm Laucha und führte ihn ein Jahr lang. Bereits im November 2006 gab es ein erstes Gespräch über ein Konzept, nach dem er in einem Freiwilligen Sozialen Jahr Pfadfinderarbeit in der Region aufbauen sollte. Dieses FSJ begann im September 2007.
Einige Freyburger waren auf dem Abendteuercamp 2007 in Quetzdölsdorf dabei gewesen und hatten dort erstmals Pfadfinden erlebt. Diese kamen von da an unregelmäßig zu den Gruppenstunden des knapp 8 km entfernten VCP Stammes Laucha „Greifen“. Im September veranstaltet Werner Meyknecht ein Start-Camp für die Freyburger. Leider regnete es in Strömen und nur drei Mädchen kamen zum verabredeten Treffpunkt. Das Lager wurde kurzerhand in die Gemeinderäume des Pfarrhauses Goseck verlegt und trotz der geringen Teilnehmerzahl durchgeführt. Die Resonanz war durchweg äußerst positiv.
Inzwischen finden wöchentlich Gruppenstunden statt.


Symbol

Das Symboltier des Stammes ist das Einhorn. Das Einhorn steht für Reinheit, Anmut und das Gute.

Chronik

  • Mai 2007
    • Teilnehmer beim Abenteuercamp in Quetzdölsdorf
  • September 2007
    • Start Camp

Stammesleiter

  • Werner Meyknecht September 2007 - vmtl. September 2007

Stammeshymne

Vor der Neunburg seh ich schwarze Zelte stehn
Es erklingt ganz leise der Einhörner Lied
Es erzählt von Freiheit und Wanderlust
Es erzählt von Treue, die ewig gilt.

Refrain
Hast du schon einmal ein Einhorn gesehen
Ich bin ihm begegnet an fernem Ort
Unsterbliches Wesen voll Anmut und Scheu
Ich bleibe dem Einhorn treu.