VCP Stamm Königsboten Schramberg

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Löschen.png Diese Gruppe wurde aufgelöst.
Aus historischen Gründen bleibt diese Wikiseite aber bestehen.

Eine Siedlung der Christlichen Pfadfinderschaft wurde 1947 in Schramberg durch einen Pfadfinder gegründet, dessen Fahrtenname fuk war. Er kam als Industriearbeiter der Firma Junghans nach dem Krieg in den Schwarzwald. Später wurde die Siedlung als Stamm Königsboten anerkannt. Ende der 60er Jahre schlief die Arbeit ein.

1976 gründete der Vikar Wolfgang Rapp den Stamm als VCP Stamm neu. In den frühen 80er Jahren bauten die Pfadfinder ein altes Bauernhaus im Aichhalder Loch zum heutigen "Loch 8" aus.

Mitte der 90er Jahre bestand die Arbeit aus rund 20 Pfadfinderinnen und Pfadfindern. Mit dem Weggang der letzten Sippenleiter endete die Arbeit. Prominentes Mitglied des Stammes war Kerstin Andreae, MdB.

Heute trifft sich die letzte Generation der Pfadfinderinnen und Pfadfinder in der Älterenschaft noch einmal im Jahr.