World Organization of the Scout Movement

Aus Scout-o-wiki
(Weitergeleitet von WOSM)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weltbundlilie

Die World Organization of the Scout Movement (WOSM), zu deutsch "Weltpfadfinderbewegung", ist eine Organisation, in der Pfadfinderverbände weltweit zusammengeschlossen sind.

Allgemeines

Insgesamt gehören der WOSM etwa 28 Millionen Kinder, Jugendliche und Leiter in 161 Ländern an. Die WOSM ist ursprünglich nur für Verbände mit rein männlichen Mitgliedern vorgesehen gewesen; das "weibliche Gegenstück" ist die World Association of Girl Guides and Girl Scouts (WAGGGS). Heutzutage ist diese strikte Trennung nicht mehr vorhanden, was bereits daran ersichtlich ist, dass auch koedukative Verbände wie die DPSG dort Mitglied sind.

Die Grundsätze der Arbeit und Ziele der Weltpfadfinderbewegung sind in der Ordnung der WOSM festgelegt worden.

Die WOSM zeichnet sich verantwortlich für große, internationale Pfadfinderveranstaltungen, wie das World Scout Jamboree, das Jamboree On The Air (JOTA) und das Jamboree On The Internet (JOTI). Zudem gehört ihr das Internationale Pfadfinderzentrum in Kandersteg (Schweiz), welches von einer eigenen Organisation betrieben wird.

Organisation

Die Mitglieder der WOSM sind die nationalen Pfadfinderverbände; in jedem Land kann nur jeweils ein Verband Mitglied werden, weswegen sich in manchen Ländern mehrere Verbände zusammenschließen, um gemeinsam aufgenommen zu werden (in Deutschland ist dies auch der Fall; siehe Ring deutscher Pfadfinderverbände).

Die Organe der WOSM sind folgende:

Weltpfadfinderkonferenz (World Scout Conference)

Die Konferenz ist das legislative Organ der WOSM. Ihr gehören die einzelnen, anerkannten Verbände an, die von jeweils maximal sechs Delegierten vertreten werden. Ihre Aufgabe ist es, die Einheit, Integrität und Weiterentwicklung sicher zu stellen. Sie legt die grundsätzlichen Ziele der WOSM fest und kann Zusätze zur Verfassung der WOSM beschließen. Die Konferenz trifft sich alle drei Jahre.

Weltpfadfinderkomitee (World Scout Committee)

Das Komitee ist das exekutive Organ der WOSM. Sie ist verantwortlich für die Durchführung der Beschlüsse der Konferenz zwischen den Treffen. Es besteht aus 14 Mitgliedern, von denen 12 jeweils für sechs Jahre gewählt werden; jeder dieser 12 Mitglieder muss aus einem anderen Land stammen. Die restlichen beiden Mitglieder sind der Generalsekretär und der Schatzmeister. Die Vorsitzenden der Regionalkonferenzen sind Mitglieder mit beratender Stimme. Sämtliche Mitglieder sollen dabei nicht ihr Land bzw. ihren Verband und dessen Interessen vertreten, sondern die Interessen der Weltpfadfinderbewegung. Das Komitee trifft sich zwei Mal im Jahr, für gewöhnlich in Genf (Schweiz).

Weltpfadfinderbüro (World Scout Bureau)

Das Weltpfadfinderbüro ist das Sekretariat der WOSM. Es wird vom Generalsekretär geleitet, der vom Komitee ernannt wird. Aktueller Generalsekretär ist Eduardo Missoni.

Es hat regionale Vertretungen in aller Welt:

  • Afrikanische Region: Nairobi, Kenia; Dakar, Senegal und Kapstadt, Südafrika
  • Arabische Region: Kairo, Ägypten
  • Asiatisch-Pazifische Region: Manila, Philippinen
  • Eurasische Region: Yalta-Gurzuf, Ukraine, und Moskau, Russische Förderation
  • Europäische Region: Genf, Schweiz, und Brüssel, Belgien
  • Amerikanische Region: Santiago, Chile

Die Aufgaben des Büros sind vielfältig:

  • Es unterstüzt die Welt- und Regionalkonferenzen sowie die Welt- und Regionalkomitees bei der Erfüllung ihrer Aufgaben; dies schließt die Vorbereitung von Treffen und die Bereitstellung der Dienstleistungen ein, die benötigt werden, um die Beschlüsse der einzelnen Organe umzusetzen.
  • Es fördert die Pfadfinderei weltweit.
  • Es pflegt die Beziehungen zu den nationalen Pfadfinderverbänden.
  • Es fördert die Entwicklung der Pfadfinderei in Ländern, wo sie bisher noch nicht existiert.
  • Es überwacht die die Organisation von internationalen Pfadfinderereignissen wie z.B. Jamborees.
  • Es pflegt die Beziehungen zu internationalen Organisationen, die sich mit Kindern und Jugendlichen befassen.

Geschichte

Die Geschichte der WOSM beginnt 1920. In diesem Jahr findet die erste Weltpfadfinderkonferenz statt, an der Vertreter aus 33 Nationen teilnehmen und auch das Weltpfadfinderbüro wird in London gegründet. Zwei Jahre später wird das erste Komitee gewählt, womit die Organisation ihren noch heute bestehenden Umfang erreicht. 1957 zieht das Büro um von London nach Ottawa, Kanada, wo es jedoch nur bis 1968 bleibt und dann nach Genf (Schweiz) zieht. Seit 2013 ist der Sitz in Kuala Lumpur, Malaisia.

Weblinks