Aids to Scouting: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Aus der Wikipedia / Leicht geändert)
 
K (AusWikipedia eingefügt)
Zeile 4: Zeile 4:
  
 
Baden-Powell zeigte sich entsetzt, nachdem er erfahren hatte, dass das Buch unter Jugendlichen populär wurde, da er in dem Buch zum Beispiel beschreibt, wie man einen Menschen tötet. Um solch eine weitere Verwendung abzuwenden und um seine 1907 auf [[Brownsea Island]] gesammelten Ehrfahrungen zusammenzufassen schrieb er das Buch [[Scouting for Boys]].  
 
Baden-Powell zeigte sich entsetzt, nachdem er erfahren hatte, dass das Buch unter Jugendlichen populär wurde, da er in dem Buch zum Beispiel beschreibt, wie man einen Menschen tötet. Um solch eine weitere Verwendung abzuwenden und um seine 1907 auf [[Brownsea Island]] gesammelten Ehrfahrungen zusammenzufassen schrieb er das Buch [[Scouting for Boys]].  
 +
 +
{{AusWikipedia|Aids to Scouting|Aids_to_Scouting}}
  
 
[[Kategorie:Geschichte]]
 
[[Kategorie:Geschichte]]

Version vom 12. Mai 2006, 14:31 Uhr

Aids to Scouting ist das erste Buch von Robert Baden-Powell.

Es ist ein militärisches Fachbuch für die Truppengattung der Kundschafter (engl. scout).

Baden-Powell zeigte sich entsetzt, nachdem er erfahren hatte, dass das Buch unter Jugendlichen populär wurde, da er in dem Buch zum Beispiel beschreibt, wie man einen Menschen tötet. Um solch eine weitere Verwendung abzuwenden und um seine 1907 auf Brownsea Island gesammelten Ehrfahrungen zusammenzufassen schrieb er das Buch Scouting for Boys.

Banner 80x15.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Aids to Scouting aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.